RDCS (Real-time Distributed Computing Systems), vormals Ruprecht & Partner OEG, wurde im Jahr 1999 mit der Ausrichtung gegründet, den Kunden professionelle Echtzeitlösungen anbieten zu können, und beschäftigt sich gegenwärtig mit den folgenden Geschäftsbereichen:

• Leit- und Sicherungstechnik sowie Informationssysteme für Eisenbahnbetreiber
• Beratung, Design und Implementierung für sicherungstechnische Anwendungen unter Berücksichtigung
  der Normen EN50126, EN50128, EN50129 und IEC61508
• Beratung, Design und Programmierung von Embedded System Lösungen
• Hochverfügbare Rechnersysteme und Cluster-Technologien
• Datenbanksysteme und -applikationen auf Basis der relationalen Datenbanksoftware Oracle™
• Netzwerk-, eCommerce- und eBusiness- Lösungen für KMU

Im Jahr 2000 wurde als zusätzliches Standbein die Generalvertretung der deutschen Firma hopf Elektronik GmbH für Österreich, Slowenien und Kroatien übernommen (Handel mit Industriefunkuhren). Ein Jahr später wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit mit hopf Elektronik GmbH erweitert durch die Auslagerung der Softwareimplementierung für Managementsoftware, Softwaretreiber und Firmware für das gesamte Produktportfolio.

Als Anbieter von professionellen schlüsselfertigen Lösungen wurde 2001 die Zertifizierung als Partner von Sun Microsystems erwirkt und im Jahr 2003 die Partnerschaft mit dem Datenbankhersteller Oracle begonnen.

Mit Oktober 2009 übernimmt RDCS den Generalvertrieb der deutschen Firma SYSGO AG, die im Bereich virtualisierter Lösungen für Embedded Systems in sicherheitskritischen Umgebungen Marktführer ist. RDCS baut damit das Portfolio an professionellen Echtzeitlösungen nachhaltig und kontinuierlich aus.

Mit Beginn des Jahres 2010 wurde die Firma Sun Microsystems von der Firma Oracle übernommen, um Ihren Kunden Gesamtlösungen aus Software und Hardware anbieten zu können. RDCS nutzt diese Übernahme und positioniert sich als Oracle Gold Partner mit den Spezialisierungen für Datenbanksysteme und Server-/Speichersysteme.